Veganer Dalgona Kaffee (Kalter Latte) mit Haferdrink von Voelkel

Werbung

Hast du schon Dalgona Kaffee probiert? Das Trendgetränk 2020 kenne ich selbst erst seit ein paar Wochen, bin aber schon großer Fan! Und daher teile ich heute das Rezept für einen veganen Dalgona Kaffee mit der leckeren Haferdrink von Voelkel!

Im heutigen Blogpost geht es somit um zwei Neuheiten: Dalgona Kaffee ist mehr als einfach nur kalter Latte und hat 2020 im Sturm die sozialen Netzwerke erobert: er sieht toll aus und schmeckt noch besser! Und der Haferdrink von Voelkel ist ungefähr zeitgleich wie der Dalgona-Trend auf den Markt gekommen; und beide zusammen sind einfach das perfekte Team! 

Was macht den Haferdrink von Voelkel so besonders?

Haferdrink findet man mittlerweile in jedem Supermarkt, was ist daran denn noch besonders, fragst du dich vielleicht? Nun, Voelkel hat es geschafft auf dem großen Markt der verschiedenen Getreide-Drinks eine sehr wichtige und große Lücke zu schließen: Haferdrink in der Mehrweg-Flasche!

Ja, jeder andere Getreide-Drink auf dem Markt kommt im Tetrapack, welches leider nicht gerade die Spitzenränge im Bereich Umweltfreundlichkeit belegt. Glas dagegen ist ein Rohstoff, der immer und immer wieder verwendet werden kann, ohne dabei an Qualität zu verlieren. Die Mehrwegflaschen können entweder direkt als Flasche wiederverwendet werden oder gelangen irgendwann ins Recycling und werden zu neuen Gläsern, Flaschen und mehr verarbeitet. Von dem wertvollen Material geht nichts verloren und die Umwelt wird nicht durch (Plastik-)Müll verunreinigt.

Ich persönlich habe jahrelang Cashewdrink selbst gemacht, weil ich keine Tetra-Packs kaufen wollte. Außer Cashewdrink ist mir aber keine meiner DIY-Mylchs so richtig gut gelungen und dabei wollte ich schon lange gerne auf eine heimische Alternative zurückgreifen. So stand ich immer vor der Frage: Tetra-Pack oder Cashew-Import? Dieses Dilemma ist jetzt dank Voelkel gelöst!

Für ihren Haferdrink benutzt Voelkel nur Bio-Vollkornhafer einer heimischen Mühle, Sonnenblumenöl und eine Prise Meersalz. Vollkornhafer ist besonders nähr- und ballaststoffreich und enthält
wesentlich mehr Mineralstoffe als zum Beispiel Weizen oder Roggen. Für ein möglichst ursprüngliches Genusserlebnis verzichtet die Naturkostsafterei bei ihrem Haferdrink vollständig auf den Zusatz von Zucker. Eine feine Süße wird auf natürlichem Weg durch Fermentation erreicht.

Der Drink schmeckt sanft süß und lecker und schäumt auch prima, wenn man ihn im Milchschäumer erwärmt. Mich und meine Familie hat er sofort überzeugt.

Mehr zu Voelkel

Dass ich ein großer Fan der Voelkel Naturkostsafterei bin, ist für diejenigen, die meinen Blog schon länger lesen, sicherlich keine Überraschung mehr. Und dennoch möchte ich kurz nochmal zusammenfassen, warum mich das deutsche Familienunternehmen so ganz besonders überzeugt.

Anders als bei vielen Firmen, geht es bei Voelkel nicht einfach um Gewinn und Profitmaximierung sondern um den tatsächlichen Impact auf unsere Welt: 2011 hat sich die Familie Voelkel dazu entschieden, das Unternehmen in eine Stiftung zu überführen, deren oberstes Ziel die Förderung einer
ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit ist. 90 Prozent des Gewinns fließen jährlich zurück in das Unternehmen. Die verbleibenden 10 Prozent gehen an gemeinwohlorientierte Projekte. Voelkel engagiert sich dabei besonders für den Erhalt der Artenvielfalt, unter anderem für die
ökologische Saatgutzüchtung und den Anbau samenfester Gemüsesorten.

Themen, die, wie ihr wisst, auch mir sehr am Herzen liegen. Daher unterstütze ich Voelkel besonders gern mit dem Kauf von Saft, Haferdrink oder dem leckeren BioZisch Sirup, über den ich vor Kurzem hier geschrieben habe.

Nun aber zum Dalgona!

Was ist denn dieses Dalgona überhaupt? Dalgona Kaffee ist ein Schaumkaffee, bei dem allerdings nicht die Milch, sondern der Kaffee geschäumt wird! Der geschäumte Kaffee wird dann einfach auf ein Glas kalte Haferdrink gesetzt und kann dann entweder gelöffelt werden oder mit der Haferdrink vermischt werden.

Klingt eigentlich ganz einfach, ist aber ein klein wenig tricky, wenn man einen richtig schönen Kaffee-Schaum hinbekommen möchte. Wer sich andere Bilder im Internet ansieht, wird feststellen, dass auch mein Schaum nicht ganz so stabil geworden ist, wie manch anderer. Für den richtig guten Schaum sind verschiedene Kriterien relevant:

  1. Die richtigen Zutaten: am besten schäumt es mit Instant-Kaffee und echtem Vollrohrzucker! Ich habe Getreidekaffee, Kakao und Matcha probiert, alle ohne Erfolg. Auch mit Xylit oder Erythrit habe ich kein zufriedenstellendens Ergebnis erzielt.
  2. Das richtige Werkzeug: eigentlich macht man den Kaffeeschaum mit einem Handrührgerät, welches ich aber nicht besitze. Deswegen habe ich meinen Schaum im Milchschäumer gemacht. Hat auch geklappt. Manuell mit einem Schneebesen hatte ich keinen Erfolg – angeblich muss man aber einfach nur zehn Minuten durchhalten und hat dann ein ebenfalls tolles Ergebnis.
  3. Die richtige Menge Geduld: es dauert ein wenig, bis der Schaum richtig schön … naja, schäumig eben, wird. Hab ein wenig Geduld.

Veganer Dalgona Kaffee Rezept

Für zwei Portionen brauchst du:

3 EL lösliches Kaffeepulver
(achte der Umwelt zuliebe auf Bio- und Fair Trade Qualität)
3 EL Zucker
3 EL heißes Wasser

Zwei Gläser kühle Haferdrink jeweils zu 2/3 gefüllt. Optional Eiswürfel.

Im ersten Schritt gibst du Zucker und Kaffeepulver in eine Schüssel und gießt das heiße Wasser darauf. Dann nimmst du ein Handrührgerät (oder den Schneebesen) und schlägst das Ganze so lange auf, bis ein dicker, cremiger Schaum entsteht.

Im zweiten Schritt gibst du deine Haferdrink in zwei Gläser (und optional Eiswürfel dazu) und setzt die Schaum-Krone anschließend darauf. Bestäube deinen Dalgona noch mit Zimt und/oder Vanillepulver, wenn du magst.

Fertig!

Hast du Dalgona Kaffee schon probiert? Wenn nicht, dann empfehle ich dir, es schnell nachzuholen! Denn der cremig-süße Genuss ist wirklich etwas ganz besonderes! Übrigens kann man Dalgona natürlich auch warm trinken; der nächste Winter kommt bestimmt und ich freue mich schon auf warme Zimt-Haferdrink mit Kaffee-Haube 🙂 

Wenn du den Voelkel Haferdrink ausprobieren möchtest, so schau einfach mal im Bioladen deines Vertrauens vorbei und wenn es ihn dort noch nicht gibt, frag einfach mal danach; er wird dann bestimmt bald im Regal stehen 🙂

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.