Unser neuer Blog: Vanlife Diaries

Wir haben einen neuen Blog! Wir teilen unsere vanlife diaries! Wieso, warum und weshalb, das will ich euch heute erzählen!

Wir leben seit mittlerweile drei Monaten im Wohnmobil und in diesen drei Monaten habe ich jeden Tag Tagebuch geschrieben. Mittlerweile habe ich 90 Seiten Text (Schriftgröße 12) gefüllt und mit jedem Tag der vergeht, wird es eine Seite mehr. Dieses Tagebuch habe ich zunächst einfach nur für mich beziehungsweise für uns geschrieben: damit wir später nachvollziehen können, wie es uns wann ging und wie dieses ganze Abenteuer überhaupt für uns war. Aber nach einem Monat stand plötzlich die Idee im Raum, die Tagebücher zu veröffentlichen. Es dann hat nochmal einen Monat gedauert, bis wir von dieser Idee so überzeugt waren, dass wir tatsächlich den Entschluss gefasst haben, die Tagebücher zu veröffentlichen! Und das haben wir jetzt auf vanlifediaries.eu getan!

Jede Idee braucht ein starkes WARUM um sich zu manifestieren und so war es auch bei uns: irgendwo war der Gedanke da, dass man das Ganze veröffentlichen könnte, aber wir waren zu unsicher ob wir dies wirklich tun sollten. Dann erlebten wir immer und immer wieder, wie Menschen mit Erstaunen – aber vorallem auch mit Wehmut – auf unsere Geschichten reagierten. Viele Menschen da draußen stecken irgendwo im Sumpf des Systems fest und denken, dass es unmöglich ist, da raus zu kommen. Ein WARUM ist daher: wir möchten zeigen, dass man weder besonders talentiert oder clever sein muss, um ein Leben in Freiheit zu führen: wir sind stinknormale Menschen aus stinknormalen Verhältnissen, mit stinknormalen Ausbildungen. Was wir leben, das kann jeder leben, der sich dafür entscheidet. Für ein Leben in Freiheit und Fülle braucht es nur das: eine Entscheidung!

Außerdem möchten wir zeigen, dass ein Leben im Wohnmobil als „digitale Nomaden“ nicht immer nur rosa-rot und Instagram-tauglich ist. Es ist immernoch ein ganz normales Leben – mit allem drum und dran! Unsere Tagebücher sind ungeschönt: es gibt auch schlechte Laune und jede Menge Regenwetter darin!

Ein drittes WARUM kam dann neulich noch dazu, als ich auf Instagram an einem Tag gleich mehrere Nachrichten bekamen, die vom Stil her alle ungefähr gleich waren: „Danke, dass ihr uns auf eure Reise mitnehmt, es tut so gut, nach einem anstrengenden Tag ein bisschen „bei euch“ zu sein. Ihr wirkt immer so harmonisch und friedlich und macht so schöne Sachen, das lässt mich immer wieder an das Gute glauben und macht mich froh“!

Diese Nachricht hat die endgültige Entscheidung gebracht: denn auch all diejenigen, die sehr zufrieden und glücklich in ihrem Leben sind, aber trotzdem einfach ein bisschen an einem alternativen Lebensmodell teilhaben möchten, die dürfen auf dem neuen Blog mit uns auf Reisen gehen!

Dieser Blog hier ist und bleibt ein Lifestyle-Blog und wir fanden die Tagebücher sind hier nicht richtig aufgehoben. Hier dreht es sich zwar jetzt auch immer mehr um vanlife Themen, aber dann eben Lifestyle Themen, wie ihr sie aus den letzten Posts her kennt. Auf vanlifediaries.eu gibt es bis jetzt tatsächlich nur unsere Tagebücher und mehr nicht. Langfristig soll dort aber auch Vanlife-Content veröffentlich werden, allerdings eher praktische Tips, als Lifestyle-Themen; also wieder etwas, was hier auf consciouslifestyleofmine.com nicht so richtig Platz hat (oder interessiert euch alle, wie man eine Trockentoilette ins Wohnmobil bauen kann? Wenn ja, dann teile ich das gerne auch hier 😀 ).

Bisher haben wir die ersten vier Wochen unserer Reise veröffentlich. Die nächsten Wochen kommen jetzt nach und nach hinzu, bis wir dann irgendwann aufgeholt haben und das frisch-erlebte immer relativ zeitnahe veröffentlichen können.

Ich würde mich sehr über Feedback zu unserem neuen Blog freuen! Er ist sehr viel privater und persönlicher, als alles, was ich hier jemals veröffentlicht habe und somit sind wir natürlich auch ziemlich aufgeregt. Schreibt uns also auf vanlifediaries.eu gerne einen Kommentar und folgt uns auch gern auf Instagram und Facebook und hinterlasst dort Feedback! Wir freuen uns drauf!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.