#supportyourlocal – Sankt Eilen Sonnebrille und KAALEE Schmuck – Handmade in Germany!

Nie war es wichtiger als jetzt, kleine Unternehmen und Label zu unterstützen! Deswegen gibt es jetzt meine #supportyourlocal Serie hier auf dem Blog! Während der Corona-Krise stelle ich verschiedene kleine und nachhaltige deutsche Unternehmen vor, die jetzt ganz besonders unsere Unterstützung brauchen! Bisher habe ich Rella Design vorgestellt – Carolin Baumgartner macht wunderschönen nachhaltigen Fair Trade Schmuck, der vom Meer inspiriert ist. Den Beitrag könnt ihr hier finden. Außerdem habe ich L’amour est Bleu und Bahatika vorgestellt, zwei vegane Fair Fashion Label aus Berlin beziehungsweise Neckargemünd. Und heute geht es weiter mit Sankt Eilen und KAALEE !

Heute geht meine #supportyourlocal Reihe also in die nächste Runde und ich stelle euch zwei deutsche Unternehmen vor, die beide nicht nur in Deutschland produzieren, sondern auch komplett fair und nachhaltig agieren: Sankt Eilen und KAALEE !

Sankt Eilen Glasses kommen aus Leipzig – wo auch ich die letzten zehn Jahre gelebt habe. Weil die Sankt Eilen Sticker in Leipzig an so ziemlich jedem Laternenpfahl kleben, bin auch ich irgendwann auf Max Steilen und seine hangemachten Brillen aufmerksam geworden. Nach einigem hin und her Überlegen habe ich mir dann 2016 eine Brille von ihm gekauft (beziehungsweise von meiner Mutter zum Geburtstag schenken lassen). Seitdem trage ich Sankt Eilen und habe die Entscheidung und die Investition nicht eine Sekunde lang bereut. Als ich damals meine No 2 Sunset zum ersten Mal anprobiert habe, da war sofort klar: diese Brille und ich, wir gehören zusammen.

Das geht aber im Übrigen nicht nur mir so: Max, der Gründer von Sankt Eilen und Optikermeister, hat es hinbekommen zwei Brillenmodelle zu designen, die einfach jedem ganz ausgezeichnet stehen. Die Zeitung Die Welt titelte damals „eine für Alle“, weil es einfach wirklich niemandem gibt, dem die Brillen von Max nicht stehen (damals hat meine gesamte Familie inkl. Mama, Bruder und Mann sie anprobiert und man, was sahen alle gut aus!). Meine No 2 Sunset ist jetzt schon über vier Jahre alt und mehr oder weniger wie neu; die Schräubchen am Bügel sollte ich langsam mal nachziehen lassen, die haben meine zwei Kinder etwas zu oft überstrapaziert, aber abgesehen davon ist sie pikobello. Und jetzt hat sie endlich auch Gesellschaft bekommen: meine No 2 Feige als Sonnenbrille!

Alle Brillen von Sankt Eilen werden in einer kleinen Manufaktur in Rathenow hergestellt, einer Stadt mit über 200 Jahren Tradition im Brillenhandwerk. Basis für den Rahmen ist italienisches Zelluloseacetat der Firma Mazzucelli welches in 50 Arbeitsschritte und viel Liebe zum Detail gefräst, poliert, mattiert und montiert wird. Auch Glas und Scharniere sind von höchster Qualität – das merke ich insbesondere jetzt, nachdem ich die Brille bereits vier Jahre getragen habe und sie immernoch tiptop ist, ganz besonders.

Für meine Sonnenbrille habe ich mich für die No 2 in der Farbe Feige entschieden und dazu Gläser aus Glas (kratzfrei!), die Gläser haben einen Farbverlauf was ich absolut genial finde: denn so sind meine Augen zwar geschützt, aber wenn ich zum Beispiel etwas lese oder auf meinen Teller gucke, sehe ich trotzdem die Farben und nicht nur grau-braun.

Max Steilen, der Gründer von Sankt Eilen, hat es jetzt in der Corona-Krise alles andere als leicht: normalerweise macht er die Anprobe der Brillen in seinem “Showroom” in Leipzig, passt dann auch die Bügel perfekt an und stellt sicher, dass der Kunde 100% zufrieden ist. Das geht mit Social Distancing natürlich nicht mehr so einfach! Daher braucht Max gerade ganz besonders unsere Unterstützung; die Brillen kann man auch online bestellen und mit einem einfachen Papierexperiment die Brillenform anprobieren. Oder schreib ihn einfach mal an, vielleicht schickt er dir ja auch ein paar Modelle zum Anprobieren 🙂

Zu meiner Sankt Eilen Sonnenbrille trage ich hier auch noch handgemachten Schmuck von KAALEE – ein weiteres kleines deutsches Unternehmen, was einfach von vorn bis hinten durchdacht und wunderbar ist! Fair, sozial, regional, nachhaltig – und wunderschön!

KAALEE produziert in Deutschland Schmuckstücke unter sozialen, nachhaltigen und fairen Bedingungen. Für den Schmuck wird Kork und Recycling-Gold verwendet. Durch das Wiederverwerten von Gold, das bereits im Umlauf ist, müssen keine weiteren giftigen Chemikalien eingesetzt werden und es müssen auch keine Menschen unter unwürdige Arbeitsbedingungen arbeiten. Das Edelmetall kommt entweder aus Schmucksammlungen oder elektronischen Geräten und wird neu aufbereitet. Die Schmuckformen werden in der “Goldstadt” Pforzheim gegossen und von einem Goldschmied vergoldet.

Die Korkinlays in den Schmuckstücken sind ebenfalls absolut nachhaltig. Denn die Korkeiche ist eine wahre Klima-Heldin: ein Baum, der bewirtschaftet wird, wandelt in seinem langen Leben bis zu viermal so viel Kohlendioxid in organisches Gewebe um wie ein ungeschälter. Eine regelmäßig alle zehn Jahre abgeerntete Korkeiche wird resistenter gegen Feuer, bildet dickere Korkmasse und bindet in der Rinde fünfmal mehr CO2 als andere Bäume. Die gesamten Korkeichenwälder, die es nur im Mittelmeerraum gibt, verwandeln jährlich 14 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid in vielseitig verwendbaren Kork – dies entspricht zehn Prozent des CO2-Ausstoßes im deutschen Straßenverkehr.

Kork ist unempfindlich, wasserfest und zu 100 % recyclebar!

Übrigens: hier wo ich gerade in Portugal lebe, wurden die umliegenden Wälder alle bei den großen Waldbränden 2017 vernichtet: überlebt haben nur die Korkeichen! Die haben unter anderem auch das Haus geschützt, in dem unsere Hosts hier leben: das ist umringt von Korkeichen und obwohl die Rinde von ihnen heute noch voller Ruß ist und wir immer schwarze Hände bekommen, wenn wir unsere Hängematte daran aufhängen, so stehen die Bäume lebendig, stark und wunderschön immernoch da.

Gefertigt werden die Schmuckstücke dann eigentlich in der LWB in Berlin, eine Werkstatt für Menschen, die aus verschiedensten Gründen nicht fähig sind auf dem ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten. Mit dem Kauf eines KAALEE Schmuckstückes unterstützt man also auch die sinnvolle Arbeit in sozialen Werkstätten. Allerdings ist die Werkstatt jetzt in der Corona-Krise natürlich geschlossen und Gründerin Leela Kaarow übernimmt nun selbst alle Arbeitsschritte von zu hause aus – während sie paralell ihre kleine Tochter beschäftigt. Eine ganz neue Herausforderung für die junge Unternehmerin, die wie viele andere auch, auf die Unterstützung von uns allen angewiesen ist!

Ich habe mich auf den ersten Blick in die geometrischen Formen verliebt; den Kork gibt es in ganz unterschiedlichen Farben; von Natur über Rosa bis zu Schwarz und als Form gibt es neben dem von mir getragenen Dreieck auch noch Vierecke und Kreise. Wer die Wahl hat, hat die Qual – ich hätte jedenfalls problemlos den gesamten KAALEE Onlineshop leerkaufen können! Am Ende habe ich mich dann aber für Türkis entschieden; perfekt für den Frühling und Sommer und eine Farbe, dir zu allen meinen Kleidungsstücken passt und dadurch vielseitig kombiniert und getragen werden kann.

Schau einfach mal bei KAALEE im Shop vorbei und guck dich um … mit dem Code ROSA20 gibt es 20% Rabatt auf deine Bestellung 🙂

Und für eine hochwertige (Sonnen-)Brille Handmade in Germany schaut mal Sankt Eilen auf der Website vorbei!

Übrigens; wie alle kleinen Unternehmen sind sowohl Max von Sankt Eilen als auch Leela von KAALEE gerne für dich da, wenn du Fragen hast oder Beratung braucht! Zöger also nicht, einfach Kontakt aufzunehmen um die Menschen hinter diesen bemerkenswerten Accessoires kennenzulernen!

Auf meinem Instagram Account habe ich die Instagram-Profile der beiden auch verlinkt, so dass du sie leicht finden kannst (und sonst über das jeweilige Kontaktformular!).

Wie gefällt dir Schmuck und Brille? Ich freue mich auf deinen Kommentar hier oder auf Instagram!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. April 21, 2020 / 1:15 pm

    Pretty glasses. And we should all support small businesses which are now under more financial pressure than ever. Stay safe, friend.

    • April 21, 2020 / 4:41 pm

      Thank you! And yes, this is so true! I hope you are safe over there as well!