Schnell, Gesund und Einfach im Wohnmobil Kochen – mit dem Vitamix Ascent A2500i

Werbung

Trotz Corona leben wir weiterhin im Wohnmobil und nie war es wichtiger als jetzt, sich gesund zu ernähren, um das eigene Immunsystem zu stärken und auch in herausfordernden Zeiten voller Energie zu bleiben. Daher habe ich heute in Zusammenarbeit mit Keimling drei einfache Rezepte zusammengestellt, die man sowohl im Wohnmobil – als auch in jeder anderen Küche – schnell und einfach zubereiten kann. Für die Rezepte braucht man maximal zwei Herdplatten und sie sind somit für praktisch alle Wohnmobile und Vans kompatibel. Für alle Rezepte habe ich meinen Vitamix Ascent A2500i verwendet, ein Hochleistungsmixer, den ich in meiner (Wohnmobil-)Küche nicht missen möchte.

Ich bin seit fast sechs Jahren überzeugte Vitamix-Nutzerin und kann mir ein Leben ohne schon lange nicht mehr vorstellen. Nach sechs Jahren war es für uns allerdings Zeit für ein kleines Upgrade unseres alten Vitamix TNC 5200.

Zuhause waren wir mit dem TNC noch sehr zufrieden, aber hier im Wohnmobil hatten wir auf Grund seiner Höhe Schwierigkeiten mit ihm; er passte nicht richtig in unsere eher niedrige Küchenzeile. Außerdem war er uns in einigen Belangen ein wenig unsicher: dadurch, dass der Anschalte-Knopf auch eingeschaltet sein kann, wenn der Mixer nicht am Strom ist, ist es uns ein paar Mal passiert, dass der Mixer plötzlich losging, als wir den Strom angemacht haben. Hier im Wohnmobil machen wir den Strom nämlich immer manuell an und dann wieder aus. Durch den Anschalte-Knopf auf „Turbo“ in dem Moment, wo wir den Strom angemacht haben, hatten wir einige unangenehme Überraschungen. Außerdem geht der TNC auch dann an, wenn kein Behälter aufgesetzt ist. Eigentlich macht es ja nichts, wenn sich das Getriebe dreht, wenn kein Behälter drauf ist – es sei denn, ein paar kleine Baby-Hände kommen in die Nähe!

Wir waren also bereit für die nächste Stufe an Sicherheit und Leistung. Daher haben wir schon länger mit dem Ascent A2500i geliebäugelt, der sowohl was die Sicherheit als auch in Bezug auf die Größe einige Vorteile für uns mitbringt.

Der Ascent A2500i hat einen Behälter, der zwar genau wie beim TNC 5200 2L umfassst, der dafür aber breiter und niedriger ist. So passt er sehr viel besser in unsere Küche und die Zutaten im Mixer werden durch den breiten Behälter besser von den Messern erfasst; unserer bisherigen Erfahrung nach werden die Zutaten so sehr viel schnell fein gemixt, als es beim TNC der Fall ist.

Hinzu kommt, dass die Maschine nicht eingeschaltet werden kann, wenn der Behälter nicht sorgfältig auf der Motorbasis aufgesetzt oder der Deckel nicht richtig geschlossen ist. Diese zusätzliche Sicherheit ist für uns, bei einem Haushalt mit zwei kleinen Kindern, sehr wertvoll!

Ansonsten kann der Ascent 2500i genau wie der TNC 5200 mixen, pürieren, mahlen, hacken, aufschlagen, zerstoßen und sogar kneten.  Einer der vielen Gründe, warum ich nicht mehr ohne meinen Vitamix leben mag; er vereint einfach viele Küchenmaschinen in einem und ist somit insbesondere in kleinen Küchen, wie bei uns im Wohnmobil, so wertvoll!

 Wir schließen den Vitamix bei uns im Wohnmobil einfach an unsere Wohnraum-Batterien-Steckdosen an, die mit unserem Wechselrichter verbunden. Wenn wir den Wechselrichter anmachen, fließt der Strom und wir können unseren Mixer problemlos nutzen. Ist man am Landstrom angeschlossen, ist das Ganze natürlich noch einfacher und unkomplizierter. Der Vitamix Ascent 2500i hat eine Leistung von 1200-1400 Watt.

Nun aber zu meinen drei Rezepten: sie sind alle sehr einfach und schnell gemacht und ich habe euch ein Frühstück, ein Mittagessen und ein Abendessen zusammengestellt. Wir lieben zum Frühstück ja Smoothie-Bowls. Oft gibt es bei uns eine Schoko-Smoothiebowl, aber ich persönlich liebe auch grüne Bowls mit Matcha! Die sind nicht nur voll mit Chlorophyll und wertvollen Nährstoffen, sondern haben zusätzlich Dank Matcha einen sanften Wach-Effekt. Zum Mittagessen darf es gerne bunt sein; zum Beispiel mit einer farbenfrohen Buddhabowl mit all meinen Lieblingszutaten und einer ordentlichen Portion Süß-scharfer Erdnusssoße dazu. Und Abends muss es meistens schnell gehen, daher lieben wir einfache, schnell Rohkost-Suppen, wie zum Beispiel meine Avocado-Kurkuma-Suppe mit ein bisschen Zitrone. So lecker, cremig und zart. Ganz besonders liebe ich diese Suppe mit Rosinen drin – die feine Süße zusammen mit der zitronig-cremigen Avocado-Suppe ist einfach unwiderstehlich.

Ein Teil der Zutaten sowie meinen neuen Vitamix Ascent 2500i habe ich übrigens über keimling.de gefunden – der vermutlich bestsortierteste Webshop, wenn es um Rohkost- Vegane- und einfach gesunde Ernährung geht.  Hier findet man neben Rohkost-Lebensmitteln und Superfoods auch die wichtigsten technischen Geräte für die gesunde Vollwert-Küche. Ich habe neben meinem Vitamix auch einen Entsafter von Keimling, den ich seit drei Jahren benutze und liebe. Darüber habe hier bereits berichtet.

Hier nun also meine drei einfachen und gesunden Rezepte für die Wohnmobil-Küche  – und jede andere Küche:   

Morgens: Matcha-Smoothie Bowl:

Zutaten für zwei Personen:

3 Bananen
2 Medjool-Datteln
¼ TL Matcha
1 TL Grüner Smoothie To Go Mischung
Hafermilch

Als Topping z.B.: Erdbeeren, Himbeeren, Kakao-Nibs, Kokosflocken, Granola …

Alle Zutaten in den Vitamix Ascent 2500i geben und 45 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Mit Topping nach Wahl dekorieren. 

Mittags: Buddha Bowl mit Erdnuss-Soße

Zutaten für zwei Personen:

1 kleine Tasse Reis
Etwas Salat
Etwas Rotkohl
1 Zucchini
½ Block Tofu
Cocktail-Tomaten
½ Mango

2 TL Soja-Soße
2 TL Agavendicksaft
Etwas Curry

  1. Reis nach Anleitung kochen.
  2. Zucchini und Tofu würfeln und in der Pfanne anbraten – zwei Teelöffel Soja-Soße und zwei Teelöffel Agavendicksaft mit in die Pfanne geben und etwas Curry dazugeben, alles vermischen und anbraten bis die Zucchini weich ist.
  3. Salat und Rotkohl in Scheiben schneiden.
  4. Mango würfeln
  5. Cocktail-Tomaten teilen.
  6. Alle Zutaten in einer Schüssel nebeneinander anordnen.

Zutaten Erdnuss-Soße:

2 EL Erdnussmus geröstet
2 TL Dattel-Zucker
½ Zitrone
½ TL Curry
2 TL Sojasoße
Etwas Hafer- oder Kokosmilch

Alle Zutaten in den Vitamix geben und 10 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Je nachdem, wie flüssig oder cremig du die Soße magst, kannst du mehr oder weniger Hafer- oder Kokosmilch hinzugeben. Mit Kokosmilch wird die Soße fettiger, mit Hafermilch etwas leichter.

Über die fertig angerichtete Bowl geben und mit Hanfsamen und Gojibeeren toppen.

Abends: Avocado-Curry-Suppe

Zutaten für zwei Personen:

3 Avocado
1 Zitrone
½ TL Kurkuma
Ca. ½ Tasse Hafermilch – oder Kokosmilch oder andere Milch
Salz & Pfeffer
Kleine Handvoll Petersilie
Kleine Handvoll Rosinen

Rohkost-Cracker/Brot

1. Avocado, der Saft der Zitrone, Hafer-oder Kokosmilch, Kurkuma und Salz und Pfeffer in den Vitamix geben und 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Je nach Bedarf mehr oder weniger Milch hinzugeben. Manche mögen es lieber cremig-dick, andere eher milchig-dünn.

2. Petersilie in kleine Stückchen rupfen und zusammen mit den Rosinen oben auf die Suppe geben.

3. Mit Rohkost-Crackern beziehungsweise Rohkost-Brot genießen.

Habt ihr auch einen Vitamix oder spielt mit dem Gedanken einen zu kaufen? Teilt gerne eure Erfahrungen und/oder Lieblingsrezepte mit mir! Hier in den Kommentaren oder auf Instagram!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.