Natürlich, Nachhaltig und Plastikfrei Putzen – mit eltrovema Bambustüchern!

Werbung

Seit drei Monaten leben wir nun auf engem Raum im Wohnmobil – und obwohl wir hier nur 16m2 Wohnfläche haben; putzen müssen wir trotzdem! Und das machen wir nachhaltig, natürlich und plastikfrei! Im heutigen Post möchte ich mit euch teilen, wie die Bambustücher von eltrovema beim putzen helfen; nachhaltiger, mit weniger Putzmittel verwenden und mit mehr Komfort und Freude bei Abwasch und co!

Wir haben das Gefühl, dass es auf so engem Raum wie in unserem Wohnmobil tatsächlich eher noch schneller auffällt, wenn es dreckig ist und so waschen wir mindestens zwei Mal am Tag ab, putzen den Bad-Spiegel wesentlich öfter, als wir es zu hause gemacht haben und achten darauf, dass die Flächen möglichst staubfrei und trocken sind. Dadurch, dass wir regelmäßig putzen, geht es bei uns immer schnell und wir brauchen eigentlich nichts weiter als gute Lappen und Wasser. Konventionelles Putzmittel kommt bei uns schon lange nicht mehr in Haus, aber selbst biologisches Putzmittel brauchen wir kaum.

Flächen reinigen wir einfach mit einem feuchten Tuch, unseren Badspiegel reiben wir regelmäßig mit einem trockenen Tuch sauber und den Boden wischen wir ebenfalls einfach mit einem feuchten Tuch. Übrigens nutzen wir dasselbe Tuch auch um morgens die Feuchtigkeit von den Fenstern zu wischen, die Windschutzscheibe zu trocknen und die Dusche auszuwischen. Was das für magische Tücher sind, mit denen wir all das machen können? Das erzähle ich gerne…

Bevor ich ins Detail gehe, möchte ich aber noch sagen, was wir BISHER genutzt haben. Die meisten herkömmlichen Putzlappen sind ja meist aus Polyacryl, Polyester oder Polypropylen hergestellt und lassen sich schlecht oder gar nicht waschen. Die landen also schnell im Müll und intensivieren das Plastikproblem, das wir hier auf der Erde haben. Die Plastik-Putzlappen, die sich waschen lassen, leiten (genau wie Polyester-Kleidung) Mikroplastik ins Grundwasser und das ist letztendlich auch nich viel besser. Mikrofaser und co kommen daher schon lange nicht mehr bei uns ins Haus.

Als wir vor einigen Jahren unseren Haushalt plastikfrei(er) gestalten wollten, sind wir daher auf Baumwolle umgestiegen. Baumwolle ist ein natürliches Material und schien uns erstmal eine super Alternative. Das Problem mit Baumwolle ist allerdings, dass sich diese Lappen nicht leicht auswaschen lassen und nach kurzer Zeit zu riechen anfangen (wer kennt’s?). Wir mussten unsere Baumwoll-Tücher sehr oft waschen und trotzdem schienen sie uns oft schon nach kurzer Zeit einfach ekelig und wir mussten sie wieder und wieder austauschen. Das war also auch nicht die perfekte Lösung!

Vor Kurzem sind wir dann auf eltrovema aufmerksam geworden – und haben damit die perfekte Lösung für den nachhaltigen und plastikfreien Haushalt gefunden! Die Tücher sind aus Tanboocel-Filamentgarn hergestellt und waschbar.

Tanboocel-Filamentgarn ist Viskose aus Bambus Zellulose und wird in einem umweltfreundlichen Verfahren hergestellt. Da die Tücher also aus 100% Bambus sind, sind sie natürlich auch kompostierbar. So schnell landen sie allerdings nicht auf dem Müll, denn sie sind sehr langlebig und von wirklich hoher Qualität (wir haben, wie gesagt die letzten Jahre Baumwoll-Lappen genutzt und wer nach einiger Zeit mit dünnen Baumwoll-Lappen plötzlich so ein flauschiges Bambus-Tuch in den Händen hält, der will plötzlich den ganzen Tag nur noch abwaschen 😀 ).

Und warum Bambus? Bambus ist eine der schnellstwachsenden Pflanzen auf der Welt. Sie entwickelt ein komplexes Wurzelsystem, das man Rizome nennt. Man muss Bambus nicht nachpflanzen, er wächst aus seiner Wurzel von selbst wieder nach. Die Pflanze ist anspruchslos und benötigt weder Dünger noch Pestizide.

Aber das beste ist, dass die Tücher wirklich für jede Oberfläche geeignet sind und man somit keine fünf verschiedenen Putzlappen und Schwämme mehr braucht! Wir machen jetzt wirklich ALLES mit den Bambustücher und sie funktionieren für alles perfekt! Das Bambus-Garn ist weicher als Kunstfaser und man kann damit sogar Hochglanz-Lack sauber wischen, ohne dass die Fasern Kratzer hinterlassen. Putzen mit Bambustüchern war noch nie schöner 🙂

Wie man auf den Fotos sehen kann, sind die Tücher ganz “plüschig”, fusseln dabei aber kein bisschen (vor dem ersten Gebrauch sollte man sie einmal waschen). Sie nehmen Wasser sehr gut auf und sind daher für uns hier im Wohnmobil perfekt, um morgendliche Feuchtigkeit wegzuwischen oder die Windschutzscheibe zu reinigen. Die XL Tücher sind perfekt als Abtropf-Tuch, wenn wir abwaschen (endlich haben wir das Drama mit den ständig feuchten Baumwoll-Handtüchern gelöst!) und mit den kleinen Tüchern reinigen wir alle Flächen – nass oder trocken.

Was wir jetzt, wo wir die Tücher im Haushalt haben nicht mehr brauchen sind: Fensterleder, Schwamm, Staubtuch, Baumwoll-Putzlappen, Feudel – das übernimmt alles ein Bambustuch!

Was uns als Baumwoll-Tücher-Verwender besonders positiv auffällt, ist, dass die Tücher nicht stinken! Auch, wenn wir damit das dreckige, teilweise fettige Geschirr abwaschen und die Tücher über Nacht nass liegen lassen, müffeln sie trotzdem einfach kein bisschen! Das ist so angenehm beim Putzen mit Bambustüchern!

Und die Tücher, die wir von vornherein trocken nutzen (vorallem zum Spiegel-Putzen, für Staub und für die Fenster), die müssen wir auch wirklich nur selten waschen – sehr viel seltener als unsere Baumwolltücher!

Übrigens gibt es bei eltrovema nicht nur Bambus-Allzweck-Tücher zum Putzen, sondern auch Pflegetücher! Wie man auf dem Foto (unten) erkennen kann, sind sind die ganz besonders fein und weich – und ideal um Make Up abzuwaschen. Man kann sie aber auch ganz allgemein als Waschlappen nutzen. Ich nehme sie aber um ehrlich zu sein am liebsten für mein Baby – denn sie sind weicher, als jeder andere Baby-Waschlappen!

Laut Hersteller ist das Bambus-Pflegetuch übrigens besser als eine Gesichts-Reinigungsbürste, da es so porentief gründlich und dabei komplett hautschonend reinigt!

Und für alle, die jetzt neugierig geworden sind, habe ich jetzt noch eine kleine Überraschung: eltrovema ist nämlich (zu recht) so überzeugt von ihren Bambus-Tücher, dass sie Testpakete VERSCHENKEN! Ihr zahlt nur Verpackung und Versandkosten – mehr nicht! In dem Testpaket ist ein Allzwecktuch und ein Pflegetuch und damit hat man schon mal eine Menge gewonnen! Wer die Tücher also mal testen will, der kann einfach das Testpaket bestellen.

Aber Achtung: die Aktion ist limitiert! Schlagt lieber schnell zu, bevor alle Pakete weg sind.

Plastikfrei, nachhaltig und komplett natürlich – hast du Bambustücher zum putzen auch schon mal ausprobiert?

Teile deine Erfahrungen gerne hier in den Kommentaren oder hinterlasse mir einen Kommentar auf Instagram.

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Vogel
    Mai 22, 2020 / 10:00 pm

    Hallo. Ich habe von Ihren Bambustüchern gehört und bin sehr interessiert daran. Gerne würde ich mich mit einem Ihrer kostenlosen Testpakete von der Qualität und dem vielseitigen Gebrauch überzeugen lassen.
    Mit freundlichem Gruss
    M. Vogel