Meine Vegane und Klimaneutrale Osterbäckerei – mit Naturata

Werbung

Noch zwei Wochen bist Ostern! Ich habe schonmal gebacken und gezaubert – und zwar vegan und klimaneutral mit den Bio-Produkten von Naturata! Heute teile ich drei meiner absoluten Lieblinsgrezepte zu Ostern mit dir: Gefüllte Schokoeier, Ostermuffins und den traditionellen Hefezopf! Viel Freude beim Schmöckern und Nachbacken!

Zu Ostern darf bei es bei uns auch mal etwas dekadenter zugehen: da wird das Vollkornmehl mal ausnahmsweise gegen ein helles Mehl eingetauscht, damit der Hefezopf so richtig osterlich fein schmeckt und da darf es auch mal eine Extra-Portion Schokolade sein. Die Rezepte heute sind also ausnahmsweise nicht Vollkorn, sondern einfach Vollfein 🙂

Unsere Oster-Traditionen

Gibt es bei dir traditionelle Osternaschereien oder besondere Rezepte, die nur zu Ostern gebacken oder gekocht wurden? In meiner Familie gab es da keine bestimmten Traditionen aber im Laufe der Jahre – und insbesondere seit ich Mama bin – habe ich einfach eigene Traditionen erfunden. Die gefüllten Schokoeier gehören zum Beispiel schon seit einigen Jahren zu unserem Oster-Standard-Repertoire und werden nach diesem Rezept auch wirklich nur zu Ostern so gemacht. Auch Karottenmuffins machen wir schon lange regelmäßig zu Ostern, während der Hefezopf tatsächlich neu ist.

Ich habe mich lange nicht so richtig an einen Hefezopf herangetraut und muss sagen: dafür gab es keinen Grund! Der Zopf ist so einfach gemacht und schmeckt frisch aus den Ofen viel besser, als alles, was ich jemals beim Bäcker gefunden habe. Ja, ein bisschen Geduld braucht man, da der Teig 1 ½ Stunden gehen darf, aber das ist es sowas von wert! Bei uns wird der Zopf besonders gerne mit veganer Margarine und Zuckerrübensirup gegessen. Und meistens hält er so ungefähr einen halben Tag lang.

Klimaneutrale Zutaten für die Osterbäckerei

Bereits seit vielen Jahren backe, koche und esse ich vegan und bio, nun kann ich aber dank Naturata sogar klimaneutrale Produkte verwenden! Immer mehr Produkte aus dem umfangreichen Sortiment von Naturata tragen das „klimaneutral“ Siegel. Das Siegel von myclimate bestätigt, dass der bei Herstellung und Transport entstandene CO2-Ausstoß von Naturata durch einen finanziellen Betrag kompensiert wird. Dank einer Nummer auf der Verpackungsinnenseite der entsprechenden Produkte, kannst du auf der Website www.myclimate.org genau nachvollziehen, wohin das Geld fließt bzw. was damit gemacht wird! Ein wirklich tolles Konzept!

Welche Produkte von Naturata klimaneutral sind, erkennt man an der kleinen Wolke vorne auf der Verpackung. Achte doch beim nächsten Besuch im Bioladen mal drauf und lass dich überraschen, wie viele Produkte bereits das Siegel tragen!

Rezept Gefüllte Schokoeier

Für die Schokoeier mit der selbstgemachen Nuss-Nougat-Füllung brauchst du eine Silikonform in Ostereier-Form. Je nachdem welche Förmchen du benutzt, kann die Mengenangabe abweichen. Ich habe sechs große halbe Eier gemacht, die jeweils 3cmx5cm groß sind.

Dieses Rezept habe ich bewusst so gewählt, dass du es auch umsetzen kannst, wenn du keinen Mixer im Haus hast, da man die Zutaten (mit etwas Geduld) auch per Hand zusammenrühren kann. Im Mixer wird das Ergebnis allerdings etwas cremiger – und geht leichter und schneller.

Zutaten Gefüllte Schokoeier

Zwei Tafeln Schokolade (ich nehme die Rice Choc von Naturata)

100g Haselnussmus
100g Ahornsirup
2 EL Kakaopulver
Eine großzügige Messerspitze Vanille
Eine Messerspitze Salz

Rezept:

  1. Die Schokolade wird im Wasserbad geschmolzen und jeweils so viel in die Förmchen gefüllt, dass sie überall gut bedeckt sind. Achte darauf, nicht zu sparsam zu sein, damit du am Ende eine stabile Schoko-Schicht hast. Wenn alle Förmchen rundherum mit Schokolade bedeckt sind, lege die Form für einige Minuten in den Kühlschrank – so wird sie schnell hart und du kannst weitermachen.

 

  1. Während die Schokolade abkühlt kannst du alle Zutaten für die Nuss-Nougat-Creme vermischen. Je nach Konsistenz der Haselnussbutter geht dies leichter oder schwerer. Wenn du eine sehr trockene Haselnussbutter hast, kann es sein, dass du noch etwas Haselnussöl, mehr Ahornsirup oder eine pflanzliche Milch hinzufügen musst. Häufig setzt sich das Öl auf dem Haselnussmus ab und das Mus selbst ist dann eher trocken. Fange das Öl unbedingt auf und gebe es mit in deine Mischung.

 

  1. Gebe nun die Nuss-Nougat-Mischung auf die ausgehärtete Schokolade – achte darauf, dass am Rand etwas Platz bleibt, damit die zweite Schicht geschmolzene Schokolade im vierten Schritt alles abdichten kann. Wenn du Nuss-Nougat-Creme übrig haben solltest, so kannst du sie wunderbar auf einem Brot oder dem Hefezopf genießen!

Nimm den Rest der geschmolzenen Schokolade (stelle sie eventuell nochmal in das Wasserbad) und schließe damit die Schokoeier auf der oberen Seite. Achte darauf, dass die geschmolzene Schokolade überall hinfließt, so dass die Eier rundherum von Schokolade umhüllt sind.

Rezept Hefezopf (oder Hefehäschen)

Mit diesem leckeren Hefeteig mit Rosinen kannst du entweder einen Hefezopf flechten oder vier süße Hefehäschen backen. Der Hefezopf schmeckt frisch am besten und ich empfehle ihn frühestens am Vorabend des Osterbrunches zu backen.

Zutaten Osterzopf

150ml Haferdrink
10g frische Hefe
15g Rübenzucker
250g Dinkelmehl Typ 630
1 TL Salz
30g vegane Margarine
Eine Handvoll Rosinen
Ein Schuss Ahornsirup

Rezept Osterzopf

  1. Die Hafermilch lauwarm erwärmen die Hefe und den Zucker darin auflösen.
  2. Zusammen mit dem Mehl und dem Salz in der Küchenmaschine fünf Minuten durchkneten.
  3. Die Margarine und die Rosinen dazugeben und nochmal fünf Minuten kneten.
  4. Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und eineinhalb Stunden gehen lassen.
  5. Danach den Teig entweder in drei Portionen teilen, diese langziehen und zu einem Zopf flechten. Oder den Teig in vier Portionen teilen, jeweils ein Viertel davon zur Seite legen und den jeweiligen Rest zu 30cm langen Stangen ziehen und übereinanderschlagen, so dass die Häschenform entsteht. Das Viertel, welches beiseitegelegt wurde, als Häschenschwanz in die Rundung legen.
  6. Zopf oder Häschen auf ein mit Backpapier eingelegtes Backblech legen und mit einer Mischung auf einem Schuss Ahornsirup und etwas Haferdrink einpinseln.
  7. 20 Minuten bei 200 Grad backen.

Rezept Ostermuffins

Diese Karottenmuffins sind mein persönlicher Favorit. Die Muffins allein schmecken schon toll, aber zusammen mit dem Cashew-Vanille-Zitronen-Topping sind sie einfach nur der Wahnsinn. Wer keinen Mixer hat, um die Cashewkerne zu Mus zu verarbeiten, kann einfach die doppelte Menge veganen Frischkäse nehmen und die Zutaten mit der Hand vermischen. Die kleinen Marzipanmöhren gehören an Ostern irgendwie dazu, sind aber definitiv kein Muss.

Zutaten Ostermuffins

200 g Dinkelmehl Typ 630
160 g Rübenzucker
Eine großzügige Messerspitze Vanille
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
150 g Apfelmus
50 g Gemahlene Mandeln
100 g geriebene Karotten
80 ml neutrales Öl

Für das Topping

100g Cashewkerne (eingeweicht min. 4 Std.)
150g veganer Frischkäse
70g vegane Margarine
80g Ahornsirup
Saft einer halben Zitrone
Eine großzügige Messerspitze Vanille

Optional: Marzipanmöhrchen oder Zitronenzesten

Rezept Ostermuffins

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die trockenen Zutaten gut vermischen und anschließend die feuchten Zutaten untermischen.
  3. Den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und für 25-30 Minuten backen (Stichprobe machen!).
  4. Für das Topping alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer fein zusammenmixen (alternativ die Cashewkerne gegen die doppelte Menge Frischkäse eintauschen und die Zutaten gründlich mit dem Löffel vermischen – dann evt. die Margarine vorher schmelzen, damit sie sich gut untermischen lässt).
  5. Das Topping für einen Moment in den Kühlschrank stellen, damit die Zutaten etwas aushärten. Dann in ein Spritztülle füllen und auf den (abgekühlten) Muffins verteilen.
  6. Mit Marzipanmöhrchen oder Zitronenzesten dekorieren.

Das waren meine drei Rezepte aus der klimaneutralen veganen Osterbäckerei mit Naturata!

Und nun bin ich neugierig: was backst du gerne traditionell zu Ostern?

Verrate es mir gerne hier in den Kommentaren oder auf Instagram!

 

Für mehr Rezept-Inspiration rund um die klimaneutrale Küche, schaue dir gern auch mein Rezept für die leckerste heiße Schokolade der Welt an!

 

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.