Koffeinfreie Kaffee-Alternative: Löwenzahnkaffee von Sonnentor!

Werbung

Bist du auf der Suche nach einer schmackhaften koffeinfreien Kaffee-Alternative, die nachhaltig und natürlich ist? Am besten auch noch regional? Kein Problem! Sonnentor hat einen ganz neuen “Falschen Kaffee” aus Löwenzahnwurzel im Sortiment und der schmeckt richtig toll! Mehr über diesen Kaffee und warum es sinnvoll ist, immer mal wieder auf koffeinfreie Alternativen umzusteigen, darum geht es im heutigen Beitrag!

Warum weniger Kaffee?

Warum sind Kaffee-Alternativen wie z.B. Löwenzahnkaffee überhaupt sinnvoll? Dazu möchte ein bisschen erzählen, denn ich habe selbst einige Erfahrungen mit dem Thema gemacht und natürlich viel recherchiert. Ja, tatsächlich habe ich mich schon vor Jahren gefragt, warum ich eigentlich, wenn ich regelmäßig Kaffee trinke, immer das Gefühl habe, müder zu sein, als wenn ich keinen Kaffee trinke. Diesem Phänomen bin ich bereits vor ca. zehn Jahren auf den Grund gegangen …

Um das zu erklären, hole ich ein wenig aus. Denn zunächst einmal muss man verstehen, was Koffein im Körper bewirkt: Koffein regt die Nebenniere an, das Stresshormons Adrenalin zu produzieren. Das ist insofern erstmal toll, als dass es unsere Leistungsbereitschaft und unsere Belastungsfähigkeit erhöht – macht ja auch Sinn, denn ursprünglich ist die Idee von unserem Körper dahinter, dass wir Adrenalin ausschütten, damit wir uns vor Gefahren retten können.

Wenn wir nun aber sehr regelmäßig – zum Beispiel täglich oder sogar mehrmals täglich oder sogar praktisch vom Aufwachen bis zum Einschlafen – gestresst sind, dann setzt das unseren Nebennieren mit der Zeit zu! Und “gestresst” sind wir eben auf körperlicher Ebene nicht nur dann, wenn wir auch äußerlich Stress empfinden, sondern auch dann, wenn wir Koffein zu uns nehmen, der das Stresshormon in uns freisetzt.

Wenn unsere Nebenniere nun also über einen längeren Zeitraum sehr viel Adrenalin (und Cortisol) ausschüttet, weil Koffein getrunken wird (und möglicherweise zeitgleich auch noch Stress im Außen stattfindet), ermüdet sie – und das wiederrum ermüdet uns!

Wann ist es zu viel Kaffee?

Wann wir uns ermüdet fühlen, hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist sehr individuell. Eine tatsächliche Nebennierenschwäche geht in der Regel mit einem Burnout einher – denn desto weiter wir unsere Nebenniere mit Koffein und Stress pushen (und ermüden) desto weiter pushen wir ja auch uns selbst – und ermüden unweigerlich irgendwann in einem solchem Ausmaß, dass es zum Burnout kommt.

Soweit muss es aber natürlich nicht kommen! Dennoch ist jede Tasse Kaffee mit Koffein eine Belastung für die Nebenniere und je nach sonstigen Lebensstil (Ernährung, Stress-Level), kann der Koffein sich stärker oder weniger stark auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken. Übrigens kann auch eine Schilddrüsenunterfunktion ein Symptom einer Nebennierenschwäche sein und somit ein Resultat von zu viel Stress (egal ob durch Stress im Außen oder durch Koffein).

Aber lassen wir das Medizinische mal beiseite und schauen uns an, was es für köstliche Alternativen gibt!

 Kaffee aus gerösteter Löwenzahn-Wurzel

Es gibt ja einige Kaffee-Alternativen auf dem Markt, aber mein derzeitiger Favorit ist definitv der neue “Falsche Kaffee” von Sonnentor: 100 % geröstete Löwenzahnwurzeln schmecken angenehm malzig und süßlich und sind besonders als Latte ein absoluter Genuss, wie ich finde!

Vielleicht kennst du gerösteten Löwenzahnwurzel-Kaffee noch als Muckefuck von früher? In den letzten Jahren ist das Getränk aber irgendwie vom Markt verschwunden – bis jetzt! Denn warum nicht altbewärtes wiederbeleben lassen, wenn es so wunderbar schmeckt und gleichzeitig auch noch nachhaltig und regional angebaut werden kann!?

Der “falsche Kaffee” soll übrigens auch bei Blähbauch helfen und generell gut für die Verdauung sein. Da habe ich allerdings noch keine Erfahrungswerte, die ich mit dir teilen kann.

Löwenzahn-Kaffee selber machn?

Man kann Löwenzahn-Kaffee natürlich auch selbst machen: Löwenzahnwurzel ernten, waschen, trocknen, rösten und mahlen und schon ist er fertig – aber ehrlich gesagt ist mir das ein wenig zu viel Aufwand und auch wenn ich die Blätter des Löwenzahns durchaus gerne mal ernte und zusammen mit Orangen entsanfte, so bin ich beim Kaffee doch recht froh, auf ein fertiges Produkt zurückgreifen zu können und mir so ein wenig Arbeit und Mühe sparen zu können.

Der Falsche Kaffee von Sonnentor ist – wie alle Produkte von Sonnentor – natürlich 100% bio!

Wie schmeckt der Löwenzahn-Kaffee am besten?

Der Falsche Kaffee von Sonnentor ist KEIN Instant-Kaffee, wird also nicht wie z.B. Getreide-Kaffee einfach mit heißem Wasser übergossen, sondern genau wie normaler Kaffee in der French Press oder mit dem Filter gemacht. Man kann ihn aber durchaus auch “türkisch” trinken; also mit heißem Wasser übergießen und dann warten bis sich die feste Masse unten abgesetzt hat und diese in der Tasse lassen.

Mir schmeckt er am besten mit einem gutem Schuss ausgeschämtem Haferdrink und einem kleinen Löffel Vollrohr- oder Kokos- Zucker 🙂

Dazu passen übrigens die Schlaukakao-Kekse von Sonnentor ganz wunderbar und weil Kaffee und Kekse ja irgendwie zusammengehören kannst du jetzt bei mir auf Instagram eins von drei Sets mit Löwenzahn-Kaffee und Schlaukakao-Keksen gewinnen!

Bist du jetzt neugierig geworden? Dann schau dir den Löwenzahnkaffee gerne direkt bei Sonnentor auf der Website an – oder frage in deinem lokalen Bioladen danach!

Hast du schonmal Löwenzahn-Kaffee probiert? Erzähle es mir gerne hier in den Kommentaren oder auf Instagram!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.