Hände Waschen – aber Nachhaltig: mit Speick Organic 3.0

Werbung

Noch nie haben wir unsere Hände so viel und so gründlich gewaschen, wie jetzt! Aber bei aller Hygiene sollten wir die Nachhaltigkeit nicht vergessen – daher geht es in meinem heutigen Blogpost um eine der nachhaltigsten Seifen, die man sich vorstellen kann; die Organic 3.0 Seife von Speick! Übrigens: wusstest du, dass Hände waschen viel effektiver Viren abtötet als Desinfektionsgel? Da können wir uns die kleinen Plastikfläschen direkt sparen!

Wusstest du, dass Händewaschen effektiver reinigt als Desinfektionsmittel?

Seife zerstört alle Viren, Bakterien und sogar einige Parasiten. Beim Desinfektionsmittel ist das anders, denn nicht alle Desinfektionsmittel helfen gegen alle Viren! Um das Corona-Virus mit Desinfektionsmittel zu zerstören, bräuchte man 1. ein Desinfektionsmittel mit sehr hochprozentigem Alkohol und 2. müsste man die Viren richtig im Alkohol ertränken. Ein bisschen Spray oder Gel bringt also praktisch gar nichts! Desinfektionstücher bringen laut der WHO sogar nicht mal mehr, als das normale Abrubbeln mit Tüchern ohne Desinfektionsmittel. Da man Desinfektionsmittel (anders als Seife) nicht mit Wasser abwäscht, bleiben im Zweifelsfall auch noch Restbestände der Viren auf der Hand – selbst dann, wenn man ein antivirales super Desinfektionsmittel hat.

Wir können also gemeinsam eine Menge Plastikmüll sparen, indem wir die Desinfektionsmittelchen stehen lassen und uns stattdessen einfach regelmäßig die Hände waschen.

Wieso ist Seife so effektiv gegen das Corona-Virus?

Seife beseitigt den fettigen Dreck auf unserer Haut und auch ein Virus, wie das Coronavirus ist von einer fettigen Hülle umschlossen. Durch die Seifenmoleküle wird das Fett aufgebrochen und das Virus platzt auf und geht kaputt. Dadurch, das Seife schäumt, kommt sie überall hin – sogar in die kleinsten Hautfalten und unter die Fingernägel und weil sie tote Hautzellen löst, kann sich das Virus auch daran nicht mehr festhalten.

Allerdings sollte man sich für das Händewaschen 20-30 Sekunden Zeit nehmen, um sicherzugehen, dass die Seife wirklich überall war und alles Fett aufgebrochen wurde. Dann wird alles gründlich mit Wasser abgespült und die Hände sind garantiert Viren-frei!

Welche Seife ist die beste?

Jede Seife bricht die Viren auf und wäscht sie weg; das ist schon mal sehr gut zu wissen! Aber dennoch sollten wir bei der Wahl der Seife auf zwei Dinge achten: die Nachhaltigkeit und die rückfettende Wirkung!

Viele konventionelle Seifen sind auf Basis von Mineralöl, Palmöl oder anderen weder nachhaltigen noch gesunden Ressourcen hergestellt: denn der Ausgangsstoff bei der Seifenherstellung besteht immer aus Fetten, die entweder pflanzlichen, tierischen oder synthetischen Ursprungs sein können. Das können durchaus auch Fette sein, die aus Schlachtabfällen gewonnen werden – oder als Nebenprodukt diverser chemischer Verfahren. Häufig werden dann noch Emulgatoren, Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe mit der Lauge vermengt.

Diese Mischungen tun weder unserer Haut noch der Umwelt gut!

Eine gute Bio-Seife dagegen, wie die Organic 3.0 Seife von Speick, basiert auf verseiftem Oliven- oder Kokosöl und ist ohne synthetische Duft- und Farbstoffe, vegan, ohne Silikone, ohne Parabene und natürlich ohne Mineralöle – und dadurch biologisch abbaubar.

Aber neben der Nachhaltigkeit spielt auch die pflegende Wirkung eine Rolle! Denn Seife löst nicht nur die Viren ab, sondern auch schützendes Hautfett.

Häufiges Händewaschen kann also durchaus zu  trockener, rissiger Haut an den Händen führen; wenn man nicht aufpasst. Eine natürliche Seife auf Olivenöl- und Kokosbasis, wie die Organic 3.0. Seife von Speick, hat eine rückfettende Wirkung auf die Haut.

Wie alle Speick-Produkte enthält auch die Organic 3.0 Seife weltweit exklusiv den Extrakt der einzigartigen, wild wachsenden, hochalpinen Speick-Pflanze (lat. Valeriana celtica; zertifiziert als kontrolliert biologische Wildsammlung kbW). Über die Wurzel versorgt der alpine Naturkreislauf die Speick-Pflanze mit besonderen Nährstoffen. In der Seife wird das kostbare Öl dieser Pflanze verwendet.

Mit der Organic 3.0 Seife von Speick werden die Hände also spielend Virenfrei und dabei auch mir wertvollen Ölen versorgt. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass die Hände sich nach dem Waschen weich und angenehm anfühlen – nicht trocken.

Im Zweifelsfalls einfach anschließend ein wenig Bio-Handcreme oder ein wenig Mandelöl auf den Händen verteilen – und schon sind die Hände sind gepflegt und Viren-frei.

Die Organic 3.0 Seife ist übrigens in einer minimalistischen Banderole aus aus nachwachsenden Rohstoffen verpackt und so wird direkt noch mehr Plastikmüll gespart!

Nachhaltiger und gesünder für dich und die Umwelt geht es also vermutlich gar nicht! Spare dir die Plastikfläschen mit Desinfektionsmittel und investiere lieber in eine natürliche Seife, die Viren sicher abtötet und rückfettend wirkt!

Mehr über die Speick-Pflanze und die Speick Organic 3.0 Serie findest du übrigens auch auf der Website von Speick!

Benutzt du Desinfektionsmittel oder wäscht du deine Hände einfach lieber regelmäßiger? Hinterlasse mir gerne deine Gedanken zum Thema hier oder auf Instagram!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.