Fünf Tipps für Nachhaltiges, Plastikfreies Putzen – mit TwistOut!

Werbung

Heute teile ich fünf einfache Tipps für nachhaltiges und plastikfreies Putzen und Saubermachen! Mit dabei ist auch eine ganz besondere Innovation; der TwistOut Abflussreiniger, der Abflüsse manuell reinigt – ganz ohne Chemie!

Alle meine Tipps, Rezept-Ideen und mehr findest du weiter unten …

Los geht es mit meinen fünf Tipps für nachhaltiges und plastikfreies Putzen!

Ich selbst versuche ja bereits seit Jahren meinen Bedarf an Plastikverpackungen und co zu reduzieren und habe in den letzten fünf Jahren alles Mögliche ausprobiert. Was ich für mich festgestellt habe: plastikfreies Putzen darf nicht aufwendig sein! Sobald es darum geht, komplizierte Rezepte umzusetzen und die aktuellsten DIYs zu testen, greife ich doch lieber zum Fertig-Reiniger, weil ich im Alltag einfach keine Zeit habe, Reiniger mit viel Aufwand selbst zu machen.

Damit ich die Fertigreiniger aber so wenig wie möglich verwende, habe ich im Laufe der Jahre einige Tricks entwickelt, wie ich ganz einfach und unkompliziert plastikfreie, nachhaltige Produkte in meinen Putz-Alltag integriere!

Ich habe heute also einige Tipps für dich, die Alltags-erprobt sind, wirklich keine Zeit in Anspruch nehmen und auch bei mir – mit drei Kindern – wunderbar funktionieren und sich bewährt haben!

  1. Natron

Natron habe ich immer im Haus, da es ein wahres Wundermittel ist!

Ich kaufe direkt 1kg Beutel und bin damit dann gut versorgt. Ich finde es besonders praktisch, kleine Mengen in Gläser abzufüllen, die dann z.B. am Waschbeckenrand bereitstehen, so dass ich das Pulver immer griffbereit habe, wenn ich es brauche!

Ich benutze Natron besonders gern als einfaches Scheuermittel: dafür gebe ich das Pulver direkt auf einen feuchten Lappen und reinige damit dann den Tisch (auch Knet-Reste, angetrockneter Teig und co gehen damit gut weg!), die Anrichten in der Küche, das Waschbecken, den Herd etc. etc. Der Schmutzfilm wird gut gelöst und zusätzlich durch die mechanische Wirkung der Natronkörner beseitigt.

Bei starker Verschmutzung, z.B. von Pfannen und Töpfen lasse ich immer etwas Natron mit Wasser in dem entsprechenden Topf/Pfanne köcheln – dann lässt es sich ganz einfach säubern!

  1. Zitronensäure

Auch Zitronensäure hat einen festen Platz bei mir im Haushalt. Hier mache ich es genau wie beim Natron; ich kaufe in Großpackungen und fülle mir dann eine kleine Menge in einem Glas ab, das jederzeit griffbereit steht.

Zitronensäure ist besonders effektiv gegen Kalk und daher benutze ich sie gerne um z.B. die Wasserhähne in Küche und Bad zu reinigen. Aber auch zum Entkalken des Wasserkochers ist Zitronensäure perfket (2 bis 3 Esslöffel Zitronensäure auf einen Liter Wasser).

Während ich Natron gerne pur verwende, löse ich Zitronensäure immer in etwas Wasser auf; damit mache ich dann auch eingebrannte Töpfe oder Pfannen sauber: ein Esslöffel Zitronensäure mit einer Tasse warmem Wasser mischen, im Topf einwirken lassen, dann abspülen. Je nach Verschmutzungsgrad greife ich entweder zu dieser Lösung oder zu der oben genannten Natron-Option.

Wenn ich weiße Wäsche wasche, gebe ich auch gerne etwas Zitronensäure mit in die Wäsche; Zitronensäure ist ein natürliches Bleichmittel und kann z.B. auch bei Vergilbung der Wäsche (z.B. Deoflecken) helfen; für gute Ergebnisse sollte man aber die Wäsche schon einige Stunden in einer Zitronensäure-Lauge einweichen.

  1. Der TwistOut Abflussstab

Anstatt chemische Rohrreiniger oder komplizierter DIY Rezepte mit mittelmäßiger Wirkung ist der TwistOut eine geniale Alternative! Die manuelle Reinigung ist unkompliziert, wirksam, hygienisch und absolut nachhaltig!

Die Verstopfung im Abfluss wickelt sich an dem rauen, spiralförmigen Stab auf und bleibt beim Herausziehen des Stabes einfach in dessen Rillen haften. Man steckt den TwistOut Abflussstab mit der angespitzten Seite so tief wie möglich in den Abfluss und dreht ihn dann einfach um die eigene Achse. Die Rückstände im Abfluss wickeln sich so am Stab auf. Der benutzte Stab kann danach einfach auf dem Kompost oder im Hausmüll entsorgt werden.

Die Stäbe selbst sind aus PEFC zertifiziertem Holz aus der EU und unbehandelt. Hergestellt wird TwistOut in einem deutschen und einem tschechischen Familienbetrieb unter fairen Bedingungen! Natürlich ist auch die Verpackung plastikfrei – und verpackt werden die Stäbe in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Süddeutschland.

Ein wirklich genial einfaches Produkt!

Übrigens gibt es den TwistOut auch komplett unverpackt, wenn man ganz auf Müll verzichten möchte! Schau doch mal in deinem Unverpackt-Laden vorbei, ob sie den TwistOut schon im Sortiment haben!?

  1. Ätherische Öle!

Ätherische Öle eignen sich wunderbar als nachhaltige Helfer im Haushalt. Insbesondere das ätherische Zitronen- und/oder Orangenöl kann man gut zum Desinfizieren von Flächen, Mülleimern, Kühlschränken und co verwenden! Dafür einfach einige Tropfen ätherisches Öl direkt auf einen feuchten Lappen geben oder ein wenig Öl mit Wasser vermischen und den Lappen dann eintauchen und die Flächen abwischen.

So wird Küche, Kühlschrank und co übrigens nicht nur desinfiziert, sondern duftet gleichzeitig auch noch wunderbar!

  1. Baumwolle und Bambus anstatt Plastik

Lappen und co aus Plastik braucht wirklich kein Mensch! Stattdessen kann man wunderbar auf welche aus Bambus oder Baumwolle zurückgreifen! Sie eignen sich genauso gut und man sie problemlos immer und immer wieder bei 60°C in der Waschmaschine waschen.

Bambuslappen sind als Alternative zu Mikrofasertüchern perfekt, da sie auch feinste Staubpartikel aufnehmen und u.a. auch zum Putzen von Spiegeln und Glasflächen geeignet sind.

Baumwoll-Lappen eignen sich gut zum Abwischen von Tisch, Arbeitsfläche, beim Abwasch und generell zum Putzen.

Das waren meine fünf Tipps für mehr Nachhaltigkeit beim Putzen und Saubermachen! Was sind deine Favoriten-Tricks und Tipps, die du immer wieder und gerne anwendest? Verrate sie mir gerne in den Kommentaren und/oder auf Instagram!

Und kanntest du den TwistOut schon? Auch das darfst du mir gerne verraten!

Übrigens: auf meinem Instagram-Account kannst du in den nächsten Tagen ein Paket TwistOut Stäbe und einen Baumwoll-Lappen für deine nachhaltige Haushalts-Routine gewinnnen! Schau dort gerne vorbei!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.