Die Besten Fair Fashion Label!

Werbung

In meinen vielen Jahren als Fair Fashion Bloggerin habe ich eine Menge Label kennengelernt und viele Kleidungsstücke getestet. Ganz ehrlich: da war einiges dabei, was ich nicht weiterempfehlen würde und wo es mich echt traurig macht, das sowas auf dem Fair Fashion Markt unterwegs ist. Am Ende führt es nämlich natürlich zu großem Frust, wenn man viel Geld für ein Kleidungsstück ausgibt, das dann einfach nichts taugt! Gleichzeitig habe ich mittlerweile aber natürlich auch absolute Lieblingslabel, die mit ihrer Qualität und ihrem Stil einfach immer überzeugen! Und um die geht es heute!

Ich teile heute die meiner Meinung nach besten Fair Fashion Marken 2022 mit euch! Viel Freude beim Lesen und Entdecken!

Was macht ein gutes Fair Fashion Label aus?

Hier sind einige Punkte, die aus einem normalen Kleidungsstück ein Fair Fashion Piece machen:

– Verwendung von Bio-Baumwolle: Kleidung aus Bio-Baumwolle oder anderen Bio-Rohstoffen ist – im Gegensatz zu synthetischen Fasern, bei denen sich beim Waschen Mikroplastik über das Abwasser in unsere Meere absetzt – schonender für die Umwelt. Um die Erde und das Grundwasser nicht zu verunreinigen, werden während der Produktion keine Pestizide oder chemischen Dünger eingesetzt. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
– Ressourcen schonende Herstellung: Bei der Herstellung von Kleidung sind ein geringer Wasser- und Energieverbrauch, kurze Lieferwege und die Verwendung von schnell nachwachsenden Rohstoffen wichtig, um nachhaltig zu sein. Materialien wie Bambus, der bis zu einem Meter pro Tag nachwachsen kann oder die Verwendung von “Abfallprodukten”, wie z.B. Sojabohnen-Schale werden immer wichtiger.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
– Re- und Upcycling: Mode aus recycelten Stoffen zu machen, ist besonders nachhaltig. Man sollte Kleidung außerdem bestenfalls recyceln können.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
– Fair gehandelt: Angemessene Preise für die Rohstoff-Bauern, faire Löhne und Arbeitsbedingungen für die Näher und Näherinnen und keine Kinderarbeit. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
– Lokal produziert: idealerweise wird Kleidung da produziert, wo sie gebraucht wird. Das spart unnötige Transportwege und somit CO2 – die meisten Fair Fashion Marken aus Europa lassen ausschließlich in Europa produzieren.⠀

Die besten Fair Fashion Brands⠀⠀

Und welche Fair Fashion Marken sind nun die besten?

Hier kommen meine persönlichen Favoriten:

 

Brava Fabrics:

Super hip, farbenfroh und lustig. Gleichzeitig gibt es hier aber auch zeitlose Basics. Brava ist aus Spanien und macht einfach gute Laune! Das Wichtigste und Beste: die Teile halten! Die Qualität ist einfach wirklich tiptop und gehört meiner Meinung nach zu den wirklich besten, die es aktuell gibt! Insbesondere die Cord-Hosen begleiten einen mit Sicherheit ein Leben lang.

Für Frauen und Männer – und der ideale Ort um ein einzigartiges Fashion Geschenk zu finden!

ACHTUNG: Die richtige Größe zu finden ist manchmal etwas tricky! Wie es bei kleineren Labels manchmal so ist, gibt es hier anscheinend noch keine richtige Einheit, was die Größenangaben angeht. Hosen fallen oft kleiner aus – manchmal aber auch plötzlich größer. Es ist nicht immer einfach. Im Zweifelsfall einfach umtauschen, das klappt reibungslos!

TIPP: Mit dem Code ROSACONSCIOUS gibt es 15% Rabatt!

Armedangels:

Ein deutscher Klassiker aus Köln, der selten enttäuscht. Hier gibt es Basics, aber auch mal ausgefallenere Stücke. Insbesondere die Jeans erfreuen sich großer Beliebtheit, ich mag aber auch den Baumwoll-Strick sehr gern. Für Hosen, die was hermachen ebenfalls eine gute Adresse.

Fällt meiner Meinung nach eher groß aus, also im Zweifelsfall eine Größe kleiner bestellen. Armedangels gibt es auch in vielen offline Fair Fashion Shops und muss daher nicht zwangsläufig bestellt werden; definitiv ein Pluspunkt!

KokoWorld:

I love KokoWorld! Bunte Fair Fashion aus Polen. Ich liebe KokoWorld wirklich sehr und habe viele viele Teile von diesem absoluten Herz-Label in meinem Kleiderschrank. Fairness steht hier ganz oben auf der Prioritätenlisten und Spaß an zweiter. Geniale Prints, extravagante Schnitte: hier wird es garantiert nicht langweilig!

Auf den Fotos hier im Post trage ich zum Beispiel die schwarze oversized Culottes von KokoWorld, sowie die braune kurz Hose! Ich liebe aber auch die One-Size-Röcke sowie die farbenfrohen Pullis und Tuniken!

Hessnatur:

Ebenfalls ein Klassiker. Ich trage Hessnatur seit ich ein Baby bin. Ganz ehrlich: die Qualität hat seitdem etwas nachgelassen, aber ich empfehle Hessnatur trotzdem gerne weiter. Einerseits gibt es hier wirklich alles, was man sucht: auch Sportkleidung, Babysachen, ein großes Sortiment sowohl für Männer als auch für Frauen, andererseits haben die meisten Teile auch nach wie vor eine sehr gute Qualität und halten jahrelang – aber man findet öfter schwarze Schafe, als früher.

Die Größen fallen normal aus.

ACHTUNG: da die Qualität bei Hessnatur schwankt, finde ich es hier besonders wichtig, bei einem Stück, das nicht so gute Qualität hat und z.B. nicht lange hält, sofort zu reklamieren. Wir Konsumentinnen müssen die Firmen auf ihre Schwachstellen hinweisen, das ist wirklich wichtig! Hessnatur hat enen großartigen Kundenservice und reagiert stets sofort und sehr kulant. 

Lana Organic:

Lana ist ebenfalls ein deutsches Fair Fashion Label und ist, ich würde mal sagen, eher so für die klassische Fair Fashion Frau. Es gibt immer mal wieder richtig hippe, moderne Teilchen, aber im Großen und Ganzen ist Lana doch für ein klassisches Publikum. Mit mitte 30 finde ich mich hier gut wieder und habe einige Lieblinge von Lana im Kleiderschrank. Mein absoluter Favorit ist zum Beipspiel die helle Hose, weiter oben auf dem Bild.

Fällt größengerecht aus.

Elkline:

Meine Adresse für alles was Outdoor-Mode angeht! Seit wir letztes Jahr Winterjacken von dort bestellt haben (schaut dafür mal hier), gibt es hier nur noch Elkline – jetzt auch für Regenjacken für den Frühling. Fair, nachhaltig, transparent und dazu auch noch aus meiner Heimat Schleswig-Holstein!

Mittlerweile trägt mein Mann übrigens auch nur noch Elkline Hosen, weil die ihm einfach besonders gut passen und sehr robust sind. Dieses Label hat uns wirklich innerhalb von nullkommanichts komplett überzeugt.

Mit dem Code conscious10 gibt es übrigens 10% Rabatt auf alles bei elkline! Auch auf den aktuellen Sale 😉

Bademode

Bademode trage ich aktuell von Paramidonna aus recycelten Plastikflaschen! Nachdem mein letzter Badeanzug nach der letzten Schwangerschaft nicht mehr richtig passte, war es Zeit für einen neuen. Paramidonna kannte ich bis dahin noch nicht, bin dann neugierig geworden und habe den Badeanzug mit auf unsere Spanienreise im Februar genommen. Ich wurde nicht enttäuscht!

Schuhe

Seit 2019 trage ich ausschließlich Groundies Barfußschuhe und würde auch nie wieder etwas anderes tragen. Barfußschuhe lassen dem Fuß Platz und stärken die Muskulatur. Groundies macht Barfußschuhe in richtig schön und null Öko-Style. Ich liebe sie. Bis Mitte April gibt es 10% Rabatt mit dem Code GND-ROSA10.

Unterwäsche

Es gibt, was Unterwäsche betrifft so ein paar faire Label, die sich in den sozialen Medien seeeeehr präsent zeigen und sehr laut in die Welt schreien, wie toll sie sind. Ich habe sie alle ausprobiert und kann sagen: sind sie nicht. Leider. Nach jahrelangem Testen und Tragen kann ich sagen, dass das deutsche Label Frija Omina die absolut beste Adresse für nachhaltige Unterwäsche ist. Hergestellt in Deutschland, absolut transparent, frauengeführt, unendlich sympathisch und einfach toll!

Was mir sonst noch wichtig ist:⠀

Wenn du etwas bei einem Fair Fashion Label bestellst und feststellst, dass die Qualität nicht gut ist und das Produkt zum Beispiel nach einer Wäsche ausleihert oder nach kurzer Zeit dünner wird oder ähnliches, dann BITTE bitte bitte schreibe der Firma und friss deinen Frust nicht in dich hinein! Das ist wirklich sehr wichtig, damit das entsprechende Label weiß, wo es sich verbessern muss und nicht immer wieder die gleichen Fehler macht und somit am Ende nicht nachhaltiger werden kann. Du machst das dann also nicht nur für dich (für dich ist es aber auch gut, da du sehr wahrscheinlich dein Geld zurück bekommst), sondern für die ganze Welt!

Sowohl kleine als auch große Label sind auf unser Feedback angewiesen, um sich weiterentwickeln zu können!

Und was sind deine lieblings Label? Teile es gerne mit mir – hier in den Kommentaren und /oder auf Instagram!

Mehr Fair Fashion Inspiration gibt es hier!

Finde raus, welches Label am besten zu dir passt, mit meinem Quiz!

 

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.