Bunte Vollkorn-Lebkuchen mit Lebensbaum

Werbung

Ich starte in den Nachhaltigen X-Mas Guide mit bunten Vollkorn-Lebkuchen und in Zusammenarbeit mit meiner lieben Kollegin Nic von whensweetbecomeshealthy.com! Heute findet ihr als ersten Teil unseres Guides ein Rezept für bunte Vollkorn-Lebkuchen die wir mit den wunderbar wärmenden Gewürzen von Lebensbaum verfeinert haben!

Die Idee zu unserem nachhaltigen X-Mas Guide hatten Nic und ich vor einigen Wochen und sind seit dem Feuer und Flamme. Schnell war klar, dass wir nachhaltige Weihnachts-Inspiration in insgesamt vier Kategorieren mit unseren Lesern teilen möchten: Food for the Soul, Less is More, Beauty from the Inside out und Gifts that give back! Für jede der vier Kategorien haben wir uns überlegt, was wir mit unseren Lesern teilen möchten und welche Partner dazu passen würden – und wir freuen uns so sehr darüber, was wir nun gemeinsam auf die Beine gestellt haben! Alle vier Posts passen thematisch einfach perfekt und unsere Partner sind Firmen, die wir voll und ganz unterstützen und deren nachhaltige Firmenphilosophie einfach wundervoll und transparent ist!

Heute starten wir mit der Kategorie Food for the Soul, die wir gemeinsam mit dem Bio-Pionier Lebensbaum realisiert haben!

Über Lebensbaum

Vielleicht kennst du Lebensbaum bereits und hast schonmal einen Tee oder auch einen Kaffee von der 1979 gegründeten Bio-Firma getrunken!? Oder du kennst die raffinierten Gewürzmischungen? Persönlich bin ich mit Lebensbaum aufgewachsen und habe bereits als Kind in den Genuss der Bio-Gewürze und Tees kommen dürfen. Bis heute sind die Gewürz- und Tee-Produkte von Lebensbaum ein nicht wegzudenkener Teil meines Alltags und daher freue ich mich ganz besonders, heute ein Rezept in Zusammenarbeit mit diesem Traditionsunternehmen teilen zu dürfen!

Zu unserem nachhaltigen X-Mas Guide passt Lebensbaum perfekt; nicht nur, weil sie einige wundervolle Weihnachtsgewürze im Sortiment haben, sondern auch weil sie zum Thema NACHHALTIGE Weihnachten passen: Lebensbaum setzt nämlich in allen Bereichen auf ein umweltfreundliches Verhalten. So sind zum Beispiel die Verpackungsfolien aus Holzfaser und somit komposiertbar und die gesamte Produktion arbeitet CO2-neutral. Dass alle Produkte bio sind versteht sich von selbst.

Warum mir persönlich Bio-Qualität so wichtig ist, kannst du z.B. in diesem Post hier lesen!

Bunte Vollkorn-Lebkuchen aus Dinkelmehl

Nun aber zu unserer nachhaltigen Weihnachtsinspiration! Für die Kategorie Food for the Soul haben wir uns überlegt, so richtig üppige, bunte Lebkuchen zu kreiieren! Diese Lebkuchen können je nach Deko-Elementen sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein tolles kleines Geschenk sein, sind eine wundervolle Aufmerksamkeit für liebe Kollegen und können individuell verpackt – und ggf. unkompliziert verschickt werden.

Wir wollten, dass diese Lebkuchen bunt und üppig werden und Kinder- und Erwachsenen-Augen zum Leuchten bringen. Und nachdem wir unsere Kreationen sowohl Kindern als auch Erwachsenen gezeigt haben – und zum Probieren gegeben haben – können wir glücklich sagen: wir haben es geschafft!

Das Rezept ist übersichtlich, vollwertig und dennoch raffiniert genug um diesem Lebkuchen einen einzigartigen Weihnachtsgeschmack zu verleihen!

Unsere Tricks für Vollkorn-Lebkuchen

Für unsere bunten Lebkuchen haben wir Dinkelvollkorn-Mehl verwendet, somit sind sie nicht nur reicher an Nährstoffen, als andere vergleichbare Lebkuchen, sondern auch wesentlich reicher an Ballaststoffen!

Außerdem haben wir zwei unterschiedliche Gewürzmischungen von Lebensbaum verwendet; das klassische Lebkuchengewürz und das Schoko-Porridge-Gewürz; durch den enthaltenen Kakao und Anis gibt diese Kombination unseren Lebkuchen einen einzigartigen unwiderstehlichen Geschmack! Wie du im Rezept sehen wirst, haben wir relativ viel Gewürz verwendet; aber keine Sorge, es harmoniert mit dem Vollkornmehl und den anderen Zutaten so perfekt, dass es im fertigen Lebkuchen defintiv nicht zu stark heraussticht.

Ein weiterer Trick bei diesen bunten Vollkorn-Lebkuchen liegt in der Menge des verwendeten Zuckerrübensirups. Er trägt zusammen mit den Gewürzen zu dem typischen Lebkuchen-Geschmack bei und sorgt dafür, dass der Lebkuchen trotz Vollkornmehl kein bisschen trocken ist!

Richtig dekorieren

Um die Lebkuchen bunt zu machen, haben wir vorab eine Platte mit verschiedenen Deko-Leckereien vorbereitet. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: klein gehackte Spekulatius, vegane Marshmellows, Schokolade, Pistazien, Marzipan (ausgestanzt zu Sternen und Monden), Rosa Pfeffer, Cranberries, Walnüsse ... desto bunter desto besser! So habe ich für die Kids-Variante auch Gummibärchen mit auf das Gebäck gelegt und die kamen bei den Kleinen natürlich am besten an. Vielleicht mag deine Kollegin besonders gern Nugat? Dann wären Nugat-Stückchen eine tolle Option, oder der Lieblingskeks deines Vaters? Oder wie wäre es mit gehackten Haselnüssen?

Damit die Dekoration gut hält, empfehlen wir geschmolzene Schokolade als Untergrund. Zuckerguss funktioniert alternativ aber auch.

Die Lebkuchen werden in jedem Fall köstlich, wenn du folgende Regel befolgst: mehr ist mehr! Ja, in diesem Fall stimmt es ausnahmsweise mal tatsächlich; desto mehr du dekorierst, desto bunter und leckerer werden die kleinen Geschenke!

Fange beim Dekorieren immer mit den größten Stückchen an und arbeite dich bis zu den feinen Elementen (Rosa Pfeffer, Essbare-Goldsterne…) vor. Am Ende kannst du etwas Schokolade über die Lebkuchen klecksen.

Vollkorn-Dinkel-Lebkuchen Rezept

Für ca. 10 mittelgroße Lebkuchen brauchst du:

65g vegane Butter
100g Vollrohrzucker
120g Zuckerrübensirup
1 EL Leinsamen (geschrotet)
1 gute Prise Vanille
250g Dinkelvollkornmehl
1 Pck Backpulver
1 gute Prise Salz
3 TL Lebkuchengewürz von Lebensbaum
3 TL Schoko-Porridge-Gewürz von Lebensbaum

Zur Dekoration:
Zartbitter-Kuvertüre oder Zuckerguss

Deko-Elemente nach Wahl (Schoko-Splitter, Gehackte Spekulatius, Nüsse, getrocknete Beeren, Rosa Pfeffer, Gummibärchen, Marshmellows…)

 

  1. Heize zunächst den Ofen auf 180° Umluft vor.
  2. Schlage die vegane Butter zusammen mit dem Zucker mit einem Handrührgerät cremig auf.
  3. Mische die geschroteten Leinsamen mit etwas Wasser und lasse die Mischung kurz quellen – bevor du sie dann zu der Butter-Zucker-Mischung gibst.
  4. Mische jetzt den Zuckerrübensirup mit ein.
  5. In einer anderen Schüssel mischt du nun das Mehl mit den Gewürzen, dem Salz, der Vanille.
  6. Vermische nun die feuchten mit den trockenen Zutaten und knete einen festen Lebkuchen-Teig.
  7. Wenn der Teig gut durchgeknetet ist, kannst du ihn auf einer bemelten Oberfläche ausrollen – rolle den Teig nicht zu dünn, damit die Lebkuchen schön fluffig werden (ca. 0,5-0,8mm)
  8. Schneide mit dem Messer rechteckige Platten aus – in der Größe in der du deine Lebkuchen gerne verschenken willst.
  9. Backe die Lebkuchen für ca. 10 Minuten (max. 12!) – und lasse sie dann abkühlen, bevor du sie dekorierst.
  10. Achtung: die Lebkuchen dürfen noch etwas weich sein, wenn du sie nach zehn Minuten aus dem Ofen nimmst, sie härten noch nach.
  11. Lagere deine Lebkuchen in einer Keksdose, um das Aroma möglichst lange zu halten – du kannst sie mit oder ohne Dekoration lagern.
  12. Die fertig dekorierten Lebkuchen kannst du einzeln verpacken; zum Beispiel in Butterbrottütchen oder in selbstgebastelten Umschlägen aus (Recycling)-Karton.

Unser Tipp: wie wäre es mit einem Geschenk aus einem großen bunten Lebkuchen, liebevoll verpackt in einer verzierten Butterbrottüte oder einem Karton-Umschlag – und dazu eine Packung Tee von Lebensbaum!? So steht dem umweltfreundlichen Weihnachtsgenuss nichts im Wege!

Und was meinst du, wäre so ein bunter Vollkorn-Lebkuchen etwas für deine Liebsten? Wir freuen uns auf dein Feedback hier in den Kommentaren oder auf Instagram! Du findest mich auf Instagram hier und die liebe Nic hier.

Übrigens: in den nächsten Tagen verlosen wir auf Instagram insgesamt FÜNF Sets mit Tee und Gewürzen von Lebensbaum; so dass deinen aromatischen Vorweihnachtstagen nichts mehr im Wege steht – mit dabei ist übrigens auch der tolle Tee-Adventskalender! Folge uns also gern und behalte unsere Posts im Auge 🙂

Wenn du mehr über Lebensbaum und die verwendeten Gewürze erfahren möchtest, so empfehle ich dir, direkt auf lebensbaum.com vorbeizuschauen. Die Gewürze findest du aber auch in jedem gut sortiertem Bioladen!

Share
Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.