Meine Gesichtspflege-Routine in der Schwangerschaft: mit Santaverde Naturkosmetik

– Post in German –
Werbung

Mit Beginn der Schwangerschaft haben sich die Bedürfnisse meiner Gesichtshaut stark verändert – Santaverde war meine Rettung um hormonbedingte Trockenheit und rote Flecken wieder in den Griff zu bekommen!

Im heutigen Blogpost möchte ich darüber berichten, welche Herausforderungen meine Haut mit Beginn der Schwangerschaft stellte, was ich zuerst versucht habe um meine Haut wieder in den Griff zu bekommen und was mir letztendlich geholfen hat. In diesem Zusammenhang möchte ich euch außerdem eine wundervolle Naturkosmetik-Marke vorstellen: Santaverde!

Mit Beginn der Schwangerschaft ändert sich der Hormonhaushalt komplett. Das merken viele Frauen zunächst an Stimmungsschwankungen; dem Schwanken zwischen Euphorie und Heul-Tagen, aber auch an der Haut! Insbesonere die Gesichtshaut reagiert häufig sehr schnell und sensibel auf starke Veränderungen im Hormonhaushalt.

Bei mir war es bisher in allen Schwangerschaften so, dass meine Haut mit Beginn der Schwangerschaft sehr trocken wurde! Normalerweise habe ich eine normale Haut, die immer mal wieder zu Unreinheiten neigt, aber praktisch nie trocken ist. So ist meine Gesichtspflege in der Regel auch relativ minimalistisch und einfach und meine Haut macht selten Probleme. Bereits in der 5. SSW merke ich dann immer, wie meine Unreinheiten verschwinden (juhu!) und meine Haut stattdessen sehr trocken wird (weniger juhu!).

Ich versuchte auch in dieser Schwangerschaft erst wieder mit meinen von mir sehr geliebten DIY Öl-Mischungen vorzugehen, musste allerdings feststellen, dass mir diese nicht wirklich viel halfen. Es schien, als wenn gesunde Fette allein nicht genug waren – es fehlte an zusätzlicher Feuchtigkeit! Damit konnten meine DIYs nicht dienen und ich wachte schon morgens mit einem Spannungsgefühl auf der Gesichtshaut auf. Ich hatte außerdem Rötungen an den Wangen, die teilweise sogar schuppten.

Zu meinem großen Glück, stoß ich gerade in diesem Moment auf Santaverde…

 

Bei meinem ersten Kontakt mit dem symphatischen Naturkosmetik-Label erzählte ich von meinen Problemen und mir wurde daraufhin direkt die Classic Serie empfohlen.

In allen Produkten von Reinigung bis Spezialpflege kommt die regenerierende, feuchtigkeitsspendende und beruhigende Wirkung der Aloe Vera zur Entfaltung – die extra Portion Feuchtigkeit, die meiner Haut fehlte!

Neben einer Reinigung und einem Toner (eines meiner Lieblingsprodukte!) wurde mir empfohlen, Creme und Gesichtsöl miteinander zu vermischen, um das Beste aus beiden Produkten in meine strapazierte Haut einwirken zu lassen. Auf diese Idee wäre ich wahrscheinlich von allein gar nicht gekommen; mache genau das jetzt aber schon seit drei Monaten und will das angenehme Hautgefühl danach nicht mehr missen!

Ich benutze folgende Produkte jeden Morgen und jeden Abend:

Reinigungs Emulsion – diese befreit die Haut gründlich von Make-up und Schmutz und bereitet sie ideal auf die nachfolgende Pflege vor. Ich brauche keinen anderen Make-Up Entferner, wenn ich mich hiermit wasche.

Toner Sensitive – reiner Aloe Vera Saft und feines Rosenblütenhydrolat regenerieren, vitalisieren und erfrischen: eins meiner Lieblingsprodukte!

Cream Rich – reiner Aloe Vera Saft und antioxidatives Vitamin E optimieren die Feuchtigkeitsanreicherung. Reichhaltige Wirkstoffe aus Sheabutter und Arganöl nähren intensiv und wirken stärkend. Nachtkerzenöl wirkt beruhigend, rötungslindernd und regeneriert die Lipidstruktur. Nach der Anwendung sind meine Rötungen sichtlich weniger und meine Haut spannt nicht mehr!

Extra Rich Beauty Elixir – ich mische die Creme mit diesem tollen Gesichtsöl. Hier pflegen wertvolle Öle intensiv, unterstützen die Kollagenproduktion und stärken die Hautelastizität. Die Mischung aus Öl und Creme ist wirklich einzigartig effektiv!

 

Außerdem gönne ich mir ein Mal pro Woche die Gesichtsmaske aus einer Mischung aus reinem Aloe Vera Saft (spendet der Haut Feuchtigkeit und wirkt zusammen mit Sanddornextrakt regenerierend und beruhigend), Kakaobutter und reichhaltigen Öle aus Avocadofrüchten, Traubenkernen und Mariendisteln.

Von Santaverde bin ich aus verschiedenen Gründen wirklich angetan. Zum einen ist da der bereits erwähnte Aloe Vera Saft, der in allen Rezepturen das sonst übliche Wasser ersetzt. Tatsächlich sind die Produkte von Santaverde alle komplett ohne Wasser! So bekommt man eine maximale Wirkstoffdichte pro Produkte – und letztendlich einfach mehr für sein Geld!

Zum anderen ist da die Konsequenz des Unternehmens: die Aloe Vera Pflanzen bzw. der Aloe Vera Saft wird nicht einfach irgendwo eingekauft, sondern selbst angebaut! Auf der Finca in Estepona (Andalusien) dreht sich alles um diesen wertvollen Rohstoff. Die Bearbeitung der Felder nach den Regeln des kontrolliert biologischen Anbaus und die ganzjährige Pflege der Pflanzen erfolgen ausschließlich per Hand! Ich fand es ziemlich faszinierend mir den ganzen Prozess von der Pflanze bis zum Saft anzuschauen – auf der Santaverde Website gibt es dazu ein Video. Dort gibt es übrigens auch jede Menge interessante Informationen zur Aloe Vera Pflanze und ihrer Vorteile für die Haut, schaut einfach mal HIER.

Ich benutze die Pflegeserie jetzt seit drei Monaten und meine Haut hat sich sehr viel verbessert – die Rötungen an den Wangen sind sehr viel weniger, die Schuppen komplett weg und ich habe überhaupt kein Spannungsgefühl mehr. Alles in einem wirkt meine Haut wirkt straff und schön (würde ich jetzt mal ganz selbstbewusst so sagen 😀 ).

 

Habt ihr Erfahrungen mit Aloe Vera und Produkten, die auf Aloe Vera basieren? Kennt ihr Santaverde bereits? Ich freu mich auf eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.