DIY Schwangerschaftsöl für den Babybauch

– Post in German-
– enthält Werbung –

Spätestens ab der 20. Schwangerschaftswoche entsteht bei den meisten schwangeren Frauen der Wunsch, dem größer werdenen Bauch eine besondere Pflege und Fürsorge zukommen zu lassen. Da eignet sich dieses DIY Schwangerschaftsöl perfekt für!

Ich bin derzeit in der 20. Woche und öle meinen Bauch tatsächlich schon seit ein paar Wochen regelmäßig ein. Dabei geht es mir persönlich weniger um die Vermeidung von Schwangerschaftsstreifen (ob man diese bekommt oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab – die Gene, die allgemeine Ernährung, die Pflege…), sondern um die Fürsorge die man Bauch und Bauchbewohner durch das regelmäßige Einölen gibt. Es sind diese wenigen Sekunden oder Minuten in denen man sich einfach kurz ganz auf das kleine Wunder konzentriert und es durch den Bauch streichelt. Und auch die Fürsorge und Liebe, die man dem eigenen Körper vermittelt, sollte erwähnt werden: der Körper verändert sich in der Schwangerschaft ja sehr und ihn so anzunehmen, wie er ist, ist für viele Frauen eine Herausforderung. Sich da selbst einfach jeden Tag einen kleinen Moment zu gönnen, in dem man die neuen Rundungen liebevoll streichelt und einölt, hilft auch diese zu akzteptieren und dem Körper Liebe zu vermitteln.

Diese Öl-Mischung ist von der Hebamme Ingeborg Stadelmann inspiriert, ich habe sie allerdings ein wenig verändert, so dass sie weniger krautig, sonder blumiger riecht.

Für dieses DIY habe ich Öle von Taoasis verwendet und ich kann nur immer wieder sagen, wie absolut wichtig ich es finde, dass man für die Haut- und Aromapflege hochwertige Öle in Bioqualität verwendet. Alles, was wir auf unsere Haut schmieren, geht schließlich direkt in unseren Blutkreislauf!

Für dieses DIY brauchst du folgende Trägeröle:

Argan-Öl
Mandel-Öl
Nachtkerzen-Öl

Und folgende ätherische Öle:

Neroli
Rose
Lavendel

Arganöl verwende ich hier, weil es zum einen sehr viel Vitamin E hat und somit die Elastizität der Haut unterstützt, andererseits zieht es schnell und sehr tief ein und hinerlässt somit keinen Fettfilm auf der Haut.

Mandelöl hat ebenfalls viel Vitamin E und ist ein wunderbares Allround-Öl. Da Arganöl eher preisintenstiv ist und etwas intesnvier riecht als Mandelöl, mische ich es hier mit dem etwas günstigeren Mandelöl. Man kann aber auch einfach nur Arganöl verwenden, wenn man möchte und den Geruch gut verträgt.

Nachtkerzen-Öl verwende ich weil es insbeondere bei Spannungsgefühlen helfen und diese lindern soll. Vorsichtig bei der Dosierung dieses Träger-Öls, da es einens stärkeren Duft hat, als die beiden anderen Öle.

Jede Frau reagiert in der Schwangerschaft unterschiedlich auf verschiedene Gerüche – schau, was für dich geht! Wenn sowohl Nachtkerze, als auch Arganöl zu stark riechen, dann fang einfach mit einer Mischung an, die komplett auf Mandelöl basiert. Später in der Schwangerschaft kannst du es dann ja nochmal mit den anderen Ölen versuchen 🙂

Nun zu dem ätherischen Ölen! Neroli, Rose und Lavendel. Eine meiner persönlichen Lieblingsmischungen, die perfekt zueinander passen!

Neroli benutze ich in diesem DIY, weil es in der Aromatherapie insbesondere bei Nervosität und Angst verwendet wird. Und jede schwangere Frau weiß, dass das Gefühle sind, in denen man in der Schwangerschaft früher oder später konfrontiert wird (im Idealfall natürlich nicht! Aber meistens irgendwann doch). Neroli kann hier helfen, Sorgen vorbeiziehen zu lassen und einfach den Moment zu genießen!

Rose füge ich hinzu, weil es auch hautpflegende Eigenschaften hat und außerdem die Sinne entspannt. Außerdem ist Rose natürlich auch “das Öl der Liebe” und davon wollen wir unserem kleinen Bauchbewohner natürlich jede Menge geben 😉

Lavendel ist einfach das perfekte Öl, wenn man Ausgleich und Entspannung wünscht! Ohne, dass es uns träge macht, hilft es, in Balance zu bleiben. Ich persönlich merke immer sofort, wie ich etwas ruhiger atme, sobald ich Lavendel rieche. Optimal für eine entspannte Schwangerschaft also!

Und nun zum Rezept:

20ml Arganöl
20ml Mandelöl
10ml Nachtkerzenöl (vorher Duft-Probe machen!)

5 Tropfen Rosen-Öl
5 Tropfen Lavendel-Öl
3 Tropfen Neroli-Öl

Alle Zutaten in einer möglichst dunklen Flasche (damit das Öl lichtgeschützt ist) mischen und jeden Tag verwenden.

Ich hoffe, dieses einfache DIY hilft dir genauso, wie es mir hilft. Gerade jetzt, an diesen grauen Wintertagen ist der Duft einfach so herrlich, finde ich!

Allen schwangeren Frauen, die dies lesen wünsche ich eine weiterhin wundervolle, entspannte Schwangerschaft! Ihr seid großartig und wahre Wunder – in euch wächst gerade neues Leben! Egal, was die Außenwelt manchmal kommuniziert, ihr seid absolut großartig, genauso wie ihr seid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.